/ Kursdetails

201-20600 Vortrag: Russische Kunstgeschichte Wir sprechen über die russische Avantgarde Museumsgrüße aus Moskau und St. Petersburg

Beginn Do., 23.04.2020, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Alexander Kapitanowski

Wir sprechen über die russische Avantgarde
Museumsgrüße aus Moskau und St. Petersburg

Das Staatliche Russische Museum sowie die Eremitage von St. Petersburg und die Staatliche Tretjakow-Galerie von Moskau verfügen über eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen der russischen Avantgarde-Kunst.
Anhand dieser Sammlungen wird in dem Vortrag die Hochphase der russischen Avantgarde (1905-1915) als ein Prozess der Veränderungen und Modernisierungen in der russischen Kunst verdeutlicht. Dabei wird ersichtlich, wie aus der Synthese der französischen Kunst der Moderne mit Elementen der russischen Folklore und mit den damaligen Bemühungen zur Abstraktion eine gänzlich unabhängige Kunst entstand. Insbesondere wird dazu auf Kunstströmungen wie den Neoprimitivismus, den Kubofuturismus, den Rayonismus, den Suprematismus, die analytische Kunst und den Kosmismus eingegangen.
Was man sich genau unter den verschiedenen Strömungen vorstellen kann, werden die vorher erwähnten Einflüsse in den Bildern zeigen und wie die russische Avantgarde andere Kunstrichtungen beeinflusst hat, wird anhand einiger repräsentativ gewählter, bedeutender Vertreter veranschaulicht. Dabei sind nicht nur die weltweit bekannten Künstler wie Malewitsch oder Kandinsky von Interesse, sondern auch die weniger bekannten, wie z. B. die sogenannten russischen Amazonen.
Abendkasse



Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Kursort

O 08

Hermannstr. 32
32105 Bad Salzuflen

Termine

Datum
23.04.2020
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Hermannstr. 32, vhs-Haus, Raum O 08